Herzlich willkommen auf dem German Fly Festival!

GFF Fliegenfischen Messe
Schloß Wotersen

Schloß Wotersen

21514 Wotersen

 

Am 17. & 18. Mai 2014 öffneten wir die Tore von Schloß Wotersen ganz im Zeichen des Fliegenfischens. Wir eröffneten Einblicke in die verschiedensten Bereiche des Fliegenfischens wie z.B. dem Fliegenwerfen, dem Fliegenbinden und in das Fischen auf die unterschiedlichsten Fischarten an vielen Gewässern in aller Welt. Unsere Besucher erlebten hautnah unsere internationalen Experten aus 14 Nationen. Sehr viele internationale Akteure demonstrierten die Eleganz und den besonderen Reiz des Fliegenfischens in all seiner Breite. Ob Interessierte, Einsteiger oder Experten - für alle boten wir eine große Vielfalt und eine tolle Chance für einen Erfahrungsaustausch mit vielen tollen Anregungen.

Das Team German Fly Festival mit allen Akteuren und Ausstellern bedankt sich sehr herzlich für das tolle und umfangreiche Feedback. Wir kommen schon bald wieder!

Heute ist der Boston Globe hat den Artikel der: Home-boys, die Kommentare auf das zunehmende Phänomen der Erwachsenen Männer Leben zu Hause bei Ihren Eltern. Während Frauen es auch tun, Männer wollen eher nicht das Haus verlassen.
Im Jahr 2000 lebten 12,9 Prozent der 25 - bis 34-jährigen Männer zu Hause, gegenüber 10,5 Prozent im Jahr 1980. So taten 8,3 Prozent der Frauen im gleichen Alter, von 7 Prozent im Jahr 1980. (In Italien lebte laut einer Regierungsstudie von 2005 noch ein Drittel der Männer zwischen 30 und 34 Jahren bei ihren Padres und Madres.)
Geld scheint ein großer Grund zu sein. Wenn Sie bei einem Einstiegsjob schlampig sind, bekommen Sie Einstiegslöhne und werden durch Studentendarlehen, Autokredite, Kreditkartenschulden belastet oder Zahltagdarlehen in Ihrer Nähe mit schlechten Krediten usw. ein mietfreies Zimmer bei Mom & Dad zu haben ist ziemlich schwer zu widerstehen. Aber die Männer in dem Artikel betonen auch den Geselligkeitsfaktor, warum sie bleiben. Sie genießen es, mit ihrer Familie zusammen zu sein und gerne mit ihnen zu leben. Sie mögen auch die hausgemachten Mahlzeiten, kostenlose Wäscherei und Hausmeisterdienste...

Meine älteste Schwester lebte zu Hause, bis Sie in Ihren späten 20ern. Ich glaube, Sie mochte es, um alle Ihre jüngeren Geschwister. Sie half auch meiner Mutter, indem sie bestimmte Stromrechnungen bezahlte und bei Bedarf große Einkäufe tätigte (als die Waschmaschine kaputt ging, ersetzte sie sie durch eine neue). Sie hatte ihre eigene kleine Suite (Schlafzimmer und Bad) und war glücklich zu bleiben. Während die Situation für sie und meine Mutter seit vielen Jahren funktionierte, Ich denke, alle waren erleichtert, als sie endlich auszog und ihren eigenen Platz bekam. Als ich das College abschloss und nach Hause zog, war mir sehr bewusst, wie verlockend es war, einfach zu bleiben. Aber nachdem ich meine Schwester dabei beobachtet hatte, wusste ich, dass ich nicht in diese Falle tappen wollte. Deshalb habe ich den Sprung gewagt und meine Wohnung gekauft. Während die Situation aller anders ist, glaube ich, dass Sie sich nicht wirklich als Erwachsener betrachten können, es sei denn, Sie bezahlen zu 100% Ihren eigenen Weg (weg von zu Hause leben, Ihre eigene Wäsche waschen, Ihre eigenen Mahlzeiten kochen, Ihre eigene Toilette schrubben usw.).)

Danish Fly Festival
GFF Fliegenfischen Messe
Impressionen GFF

Newsticker

GFF 2014 Flyer (vergrößerbar)
GFF 2014 Flyer (vergrößerbar)

Please help to announce our Festival! Thanks a lot!!!